Landsmannschaft im CC
Hasso-Borussia Darmstadt
Warum wir fechten

Die Mensurbrille wird gesetzt

Die schlagenden Verbindungen pflegen seit fast 200 Jahren das akademische Fechten (“Mensur”) als festen Bestandteil ihrer Tradition. Die Faszination, die von der Mensur ausgeht, ist lebendig wie einst: Sie gehört zum Mythos Verbindung untrennbar dazu.

Mythos? Wir bezeichnen das studentische Fechten lieber als Extremsport. Dieser Extremsport ist eine Tradition, die Überwindung kostet. Man bereitet sich dabei verhältnismäßig lange auf eine Mensur vor und ernsthafte Verletzungen sind hierbei ausgeschlossen.

Einerseits ist das studentische Fechten ein Prinzip unseres Bundes. Es ist aber vor Allem das freiwillige Antreten auf die Farben des Bundes, die Überwindung innerer Widerstände, Selbstbeherrschung und das Überstehen körperlicher und nervlicher Beanspruchung, dass wir auch später in schwierigen Lagen des Lebens nicht kneifen.

Mehr Informationen findest Du auch bei Wikipedia. Wir zeigen dir auch gerne wie wir fechten, wenn du bei uns vorbei schaust.